News
 Reviews
 Interviews
 Features
 Output
 Forum
 Newsletter 
   
 
mp3-Downloads - Audios - Videos - MediaPlayer - RealPlayer - Infos


   12bitphil
   3p
   Amerie
   Atmosphere
   Azad
   B.O.W.
   Beginner
   Beneluxus
   Benjie
   Bintia
   Bo Flower
   Brooke Valentine
   Brothers Keepers
   Bushido
   Busta Rhymes
   Böse Zungen
   Cami
   Camouflow & DJ Sean
   Cassandra Steen
   Chefetage
   Chima
   Curse
   D-Flame
   Damion
   Damon MC
   Deckah
   Dejavue
   Den1m D i g g s
   Denksport
   Der Lange
   DJ Derezon
   Don Tone & L Records
   Donato
   Ebony Prince
   Extra-Ordinär
   F.R.
   Franziska
   Gabreal
   Gerard MC
   Gimme Mo Records
   iLLkiro
   Illmat!c
   Italo Reno & Germany
   Jah Waggie
   Jeyz
   Jonesmann
   K*Rings Brothers
   K.I.Z.
   Kaleel & CSP
   KaosLoge
   Kodimey
   Kool Savas & Azad
   Kool Savas & O.R.
   Kopfhörer
   Kopfsport
   Laki
   Lamythz
   Later
   Lenny
   Looptroop
   MAdoppelT
   Maeckes
   Marcello
   Mars und Sti
   Mellow Mark
   Menoosha
   Mic
   Michael Knight
   Microphone Mafia
   Mike Crush
   Millionadis ADI
   Missy Elliott
   Morph
   Moses Pelham
   Mäckes & Plan B
   Nattyflo
   Never Lose Touch
   Nordmassiv
   Nosliw
   Olli Banjo
   Pal One
   Pera Susu & DJ Crates
   PF Squad
   Prinze Low
   Promoe
   Rapsoul
   Rasul
   RobinsonCruiseFlow
   Ronnex
   Ryoma
   Sam Kasam
   Screwaholic P
   Sebastian Hämer
   Seeed
   She-Raw
   Shuko
   Siamak
   So'Twinz
   Supreme Techtics
   Swollen Members
   T.O.K.
   Teamo Stylez
   TemmyTon
   Tenor MC
   Teriyaki Boyz
   Tone
   UnterWortverdacht
   Wortgewandt
   Üba3ba
 
mp3-Downloads:


Hört man in Frankfurt den Namen Mike Crush, erinnert man sich sofort an "Ich fragte mich", Crushs erste Veröffentlichung auf dem zweiten FFMCs-Mixtape und als Remix auf dem FFMCs-Album. Aber schon 1996 waren es Crush und Üba3ba, die damals die Frankstadt unter dem Namen Redrum unsicher machten, die den ersten Frankfurter HipHop-Contest gewannen und sich damit ihren festen Platz in der Frankfurter Rap-Szene sicherten. 2003 folgte dann "Gangxtaville IV", eine Parodie auf die DJ Tomekk-Nummer. Zwar war er damit nicht alleine, jedoch der einzige, der den Track ohne Name veröffentlichte, da er nicht auf den Erfolg von anderen aufbauen wollte. 2005 kann man sich auf einiges freuen, wenn man weiß, dass kürzlich 50 Songs (zum größten Teil mit dem Frankfurter Produzenten Efe) aufgenommen wurden, ein Video gedreht wurde und auch eine Internetseite in den letzten Zügen der Entstehung ist. Auf dieser Seite soll es neben aktuellen Informationen über Releases und Veröffentlichungen auch regelmäßig neue Tracks zum freien Download geben. Einen ersten Vorgeschmack bildet ein Weihnachtssong der etwas anderen Art. Er trägt den Namen "LaLa Pt. 2", und schon die erste Zeile "Du vermeidest zu reisen am 11. eines Monats..." deutet an, in welche Richtung das Stück geht... Anfang 2005 erscheint die Compilation "Frankfurt-Mixxed", auf der Crushs Beitrag "Für die Compilation" heißt.
Homepage: www.mike-crush.de

Reviews:
Mike Crush - "Halbum I"
         


Content & Layout © 2000-2006 by allesreal.de // Impressum