News
 Reviews
 Interviews
 Features
 Output
 Forum
 Newsletter 
   
 
mp3-Downloads - Audios - Videos - MediaPlayer - RealPlayer - Infos


   12bitphil
   3p
   Amerie
   Atmosphere
   Azad
   B.O.W.
   Beginner
   Beneluxus
   Benjie
   Bintia
   Bo Flower
   Brooke Valentine
   Brothers Keepers
   Bushido
   Busta Rhymes
   Böse Zungen
   Cami
   Camouflow & DJ Sean
   Cassandra Steen
   Chefetage
   Chima
   Curse
   D-Flame
   Damion
   Damon MC
   Deckah
   Dejavue
   Den1m D i g g s
   Denksport
   Der Lange
   DJ Derezon
   Don Tone & L Records
   Donato
   Ebony Prince
   Extra-Ordinär
   F.R.
   Franziska
   Gabreal
   Gerard MC
   Gimme Mo Records
   iLLkiro
   Illmat!c
   Italo Reno & Germany
   Jah Waggie
   Jeyz
   Jonesmann
   K*Rings Brothers
   K.I.Z.
   Kaleel & CSP
   KaosLoge
   Kodimey
   Kool Savas & Azad
   Kool Savas & O.R.
   Kopfhörer
   Kopfsport
   Laki
   Lamythz
   Later
   Lenny
   Looptroop
   MAdoppelT
   Maeckes
   Marcello
   Mars und Sti
   Mellow Mark
   Menoosha
   Mic
   Michael Knight
   Microphone Mafia
   Mike Crush
   Millionadis ADI
   Missy Elliott
   Morph
   Moses Pelham
   Mäckes & Plan B
   Nattyflo
   Never Lose Touch
   Nordmassiv
   Nosliw
   Olli Banjo
   Pal One
   Pera Susu & DJ Crates
   PF Squad
   Prinze Low
   Promoe
   Rapsoul
   Rasul
   RobinsonCruiseFlow
   Ronnex
   Ryoma
   Sam Kasam
   Screwaholic P
   Sebastian Hämer
   Seeed
   She-Raw
   Shuko
   Siamak
   So'Twinz
   Supreme Techtics
   Swollen Members
   T.O.K.
   Teamo Stylez
   TemmyTon
   Tenor MC
   Teriyaki Boyz
   Tone
   UnterWortverdacht
   Wortgewandt
   Üba3ba
 
Videostreams (RealPlayer):

Videostreams (MediaPlayer):

Downloads:


Motiviert, ungeduldig, und größenwahnsinnig wie Muhammad Ali. "Ich mach' den Sound für den Hof im Knast, ich mach' den Sound für die Dealer im Park", rappt Bushido auf "Electro Ghetto". Er definiert damit die Beats für den ganz speziellen Berliner Style, der sich einen Scheißdreck um die Befindlichkeiten im heimischen HipHop kümmert. Ein 26-jähriger "Typ aus Tempelhof" mit tunesischem Blut in den Adern, der im wahrsten Sinne des Wortes von "unten nach oben" will. 16 Monate sind seit seinem letzten Album "Vom Bordstein zur Skyline" vergangen. Vom unbekannten Tape-Produzenten reifte Bushido zu einem der markantesten Rapper und Produzenten der Republik. Eine Zeit auch, in denen er die Brücken zu seinem bisherigen Label Aggro Berlin abgebrochen hat. Für Bushido war der Mythos von der verschworenen Gemeinschaft längst verblasst: "Alles, was uns bleibt, ist ein Haufen Scherben. Tausend Scherben." Gemeinsam mit seinem alten Produktionspartner Ilan und weiteren Produzenten wie DJ Desue, Beathoavenz, D-Bo und Rassputin hat Bushido alle Register für seinen (Electro-)Sound gezogen. Feature-Rapper auf "Electro Ghetto" sind Azad, der in "Feuersturm" und "Ewige Nacht" zum Reimduett antritt. Die härteren Battle-Tracks "Gangbang" (gemeinsam mit Hengzt) und "Ersguterjunge" präsentieren den 18-jährigen Newcomer Baba Saad aus Bremen. Den Verweis auf die eigene Vergangenheit übernimmt - als Fortsetzung des 2003er-Songs "Gemein wie 10" - das dröhnende Organ der Berliner Kiez-Legende King Ali in "Gemein wie 100". "Hoffnung stirbt zuletzt" zeigt einen anderen Bushido. Mit Glashaus-Sängerin Cassandra Steen sorgt er für einen Überraschungsmoment des Albums. Nach den beiden Singles "Electro Ghetto" und "Nie wieder" ist dies auch die dritte Single-Auskopplung, die jetzt in den Läden steht. Ab März wird der Berliner dann wieder auf Tour gehen.
Homepage: www.kingbushido.de

Reviews:
Bushido - "Electro Ghetto"
Bushido - "Hoffnung stirbt zuletzt"
Bushido - "Vom Bordstein bis zu Skyline"
         


Content & Layout © 2000-2006 by allesreal.de // Impressum