News
 Reviews
 Interviews
 Features
 Output
 Forum
 Newsletter 
   
 
mp3-Downloads - Audios - Videos - MediaPlayer - RealPlayer - Infos


   12bitphil
   3p
   Amerie
   Atmosphere
   Azad
   B.O.W.
   Beginner
   Beneluxus
   Benjie
   Bintia
   Bo Flower
   Brooke Valentine
   Brothers Keepers
   Bushido
   Busta Rhymes
   Böse Zungen
   Cami
   Camouflow & DJ Sean
   Cassandra Steen
   Chefetage
   Chima
   Curse
   D-Flame
   Damion
   Damon MC
   Deckah
   Dejavue
   Den1m D i g g s
   Denksport
   Der Lange
   DJ Derezon
   Don Tone & L Records
   Donato
   Ebony Prince
   Extra-Ordinär
   F.R.
   Franziska
   Gabreal
   Gerard MC
   Gimme Mo Records
   iLLkiro
   Illmat!c
   Italo Reno & Germany
   Jah Waggie
   Jeyz
   Jonesmann
   K*Rings Brothers
   K.I.Z.
   Kaleel & CSP
   KaosLoge
   Kodimey
   Kool Savas & Azad
   Kool Savas & O.R.
   Kopfhörer
   Kopfsport
   Laki
   Lamythz
   Later
   Lenny
   Looptroop
   MAdoppelT
   Maeckes
   Marcello
   Mars und Sti
   Mellow Mark
   Menoosha
   Mic
   Michael Knight
   Microphone Mafia
   Mike Crush
   Millionadis ADI
   Missy Elliott
   Morph
   Moses Pelham
   Mäckes & Plan B
   Nattyflo
   Never Lose Touch
   Nordmassiv
   Nosliw
   Olli Banjo
   Pal One
   Pera Susu & DJ Crates
   PF Squad
   Prinze Low
   Promoe
   Rapsoul
   Rasul
   RobinsonCruiseFlow
   Ronnex
   Ryoma
   Sam Kasam
   Screwaholic P
   Sebastian Hämer
   Seeed
   She-Raw
   Shuko
   Siamak
   So'Twinz
   Supreme Techtics
   Swollen Members
   T.O.K.
   Teamo Stylez
   TemmyTon
   Tenor MC
   Teriyaki Boyz
   Tone
   UnterWortverdacht
   Wortgewandt
   Üba3ba
 
Videostreams (MediaPlayer):



Erinnert sich noch jemand an Bintia? 2001 veröffentlichte sie bei Def Jam Germany ihr erstes Album "B.I.N.T.I.A.". Über diese Platte sagt die Berlinerin, die mit G.B.Z.-Oholiker Harris verheiratet ist, heute: "Ich liebe das Album heute genauso wie damals. Man gab mir alle Freiheiten und es wurde auch ohne irgendwelche Veränderungen rausgebracht." Als der deutsche Ableger des renommierten US-Labels seine Pforten schloss, stand sie aber ebenfalls auf der Straße. Ein Zufall sorgte dafür, dass sie zurück ins Studio ging, um an ihrem nächsten Album zu arbeiten. "Julien, ein Freund von mir und meinem Mann Harris, kam mit zwei Bekannten zu Besuch. Harris spielte ihnen ein Band von mir vor und kurz darauf folgte eine Einladung ins Mannheimer Studio." Diese Bekannten waren DJ Billy Davis von den Söhnen Mannheims und niemand Geringeres als Xavier Naidoo. Mit dem zweiten Album "B-Ständig", das im Sommer erscheinen wird, zeigt Bintia nun eine Bandbreite ihres Könnens, welches von Balladen über verspielt-ironische Songs bis hin zum Blueslastigen reicht. Die zweite Singleauskopplung heißt "Tage und Stunden" mit dem "Beats around the bush"-Labelchef Xavier Naidoo. Dieser zählt zu den Songs, die als erstes in Mannheim entstanden. "Die Musik bestand am Anfang nur aus Klaviertönen und Xavier kam zufällig dazu und hörte die Musik. In einer Stunde hatten wir einen Text geschrieben und hatten den Song im Studio gemeinsam aufgenommen." Schon wie damals bei dem Song "Weit weg", den sie mit Deichkind aufnahm, geht es um das Getrenntsein voneinander und die Liebe zueinander, womit man als Musiker immer wieder zu kämpfen hat. Dass der Song in gewisser Hinsicht auch etwas Authentisches hat, erklärt sich wohl dadurch, dass Bintias Mann Harris, genau wie sie, ebenfalls Musiker ist.
Homepage: www.bintia.de

Reviews:
Bintia - "B.I.N.T.I.A."
Bintia - "Tage und Stunden"
         


Content & Layout © 2000-2006 by allesreal.de // Impressum