News
 Reviews
 Interviews
 Features
 Output
 Forum
 Newsletter 
   
 
mp3-Downloads - Audios - Videos - MediaPlayer - RealPlayer - Infos


   12bitphil
   3p
   Amerie
   Atmosphere
   Azad
   B.O.W.
   Beginner
   Beneluxus
   Benjie
   Bintia
   Bo Flower
   Brooke Valentine
   Brothers Keepers
   Bushido
   Busta Rhymes
   Böse Zungen
   Cami
   Camouflow & DJ Sean
   Cassandra Steen
   Chefetage
   Chima
   Curse
   D-Flame
   Damion
   Damon MC
   Deckah
   Dejavue
   Den1m D i g g s
   Denksport
   Der Lange
   DJ Derezon
   Don Tone & L Records
   Donato
   Ebony Prince
   Extra-Ordinär
   F.R.
   Franziska
   Gabreal
   Gerard MC
   Gimme Mo Records
   iLLkiro
   Illmat!c
   Italo Reno & Germany
   Jah Waggie
   Jeyz
   Jonesmann
   K*Rings Brothers
   K.I.Z.
   Kaleel & CSP
   KaosLoge
   Kodimey
   Kool Savas & Azad
   Kool Savas & O.R.
   Kopfhörer
   Kopfsport
   Laki
   Lamythz
   Later
   Lenny
   Looptroop
   MAdoppelT
   Maeckes
   Marcello
   Mars und Sti
   Mellow Mark
   Menoosha
   Mic
   Michael Knight
   Microphone Mafia
   Mike Crush
   Millionadis ADI
   Missy Elliott
   Morph
   Moses Pelham
   Mäckes & Plan B
   Nattyflo
   Never Lose Touch
   Nordmassiv
   Nosliw
   Olli Banjo
   Pal One
   Pera Susu & DJ Crates
   PF Squad
   Prinze Low
   Promoe
   Rapsoul
   Rasul
   RobinsonCruiseFlow
   Ronnex
   Ryoma
   Sam Kasam
   Screwaholic P
   Sebastian Hämer
   Seeed
   She-Raw
   Shuko
   Siamak
   So'Twinz
   Supreme Techtics
   Swollen Members
   T.O.K.
   Teamo Stylez
   TemmyTon
   Tenor MC
   Teriyaki Boyz
   Tone
   UnterWortverdacht
   Wortgewandt
   Üba3ba
 
mp3-Downloads:
Audiostreams (RealPlayer):



Morph stammt aus Friedrichshafen und machte durch regionale Auftritte im Jahr 2001 erstmals auf sich aufmerksam. Seine musikalische Entwicklung begann jedoch schon früher: 1998 fing er an, Texte zu schreiben und Beats zu produzieren. Sein Track "Denk dran" belegte beim re:spect Contest 2002 (Aktion Mensch und VIVA) den zweiten beziehungsweise dritten Platz. Im gleichen Jahr begann auch die Zusammenarbeit mit Southpole. Durch diverse Gastspiele auf Underground Releases (HipHop Connection Tape Vol. 2 oder GUP Vol. 2) und Präsentationen auf JAM FMs "RAPublik" zog er weiter das Interesse auf sich. Parallel zu den Studioarbeiten an seinem Debüt-Album sammelte Morph Live-Erfahrung und stand unter anderem bei der Rheinkultur 2003 auf der Bühne. Außerdem verzeichnete er Auftritte mit DAS EFX, AG, El Da Sensei, Party Arty, Kool Savas oder Curse. Im Juni 2003 erschien sein Debüt-Album "The First Step" über Flavamatic/Zomba. Die Kritiken fielen durchaus positiv aus, doch die Kooperation mit dem Vertriebspartner war für Morph nicht zufriedenstellend, und so entschloss er sich, vorerst wieder Independent zu arbeiten. Ende 2003 zog Morph nach Ulm, um mit seinem Studium zu beginnen. Der Ortswechsel bot die Basis für eine intensiveren Zusammenarbeit mit den Beatnerdz, aus der neue Stücke hervorgehen werden.
Homepage: www.morphelicious.de

Reviews:
Morph - "Listen"
Morph - "The First Step"
         


Content & Layout © 2000-2006 by allesreal.de // Impressum