News
 Reviews
 Interviews
 Features
 Output
 Forum
 Newsletter 
   
 
mp3-Downloads - Audios - Videos - MediaPlayer - RealPlayer - Infos


   12bitphil
   3p
   Amerie
   Atmosphere
   Azad
   B.O.W.
   Beginner
   Beneluxus
   Benjie
   Bintia
   Bo Flower
   Brooke Valentine
   Brothers Keepers
   Bushido
   Busta Rhymes
   Böse Zungen
   Cami
   Camouflow & DJ Sean
   Cassandra Steen
   Chefetage
   Chima
   Curse
   D-Flame
   Damion
   Damon MC
   Deckah
   Dejavue
   Den1m D i g g s
   Denksport
   Der Lange
   DJ Derezon
   Don Tone & L Records
   Donato
   Ebony Prince
   Extra-Ordinär
   F.R.
   Franziska
   Gabreal
   Gerard MC
   Gimme Mo Records
   iLLkiro
   Illmat!c
   Italo Reno & Germany
   Jah Waggie
   Jeyz
   Jonesmann
   K*Rings Brothers
   K.I.Z.
   Kaleel & CSP
   KaosLoge
   Kodimey
   Kool Savas & Azad
   Kool Savas & O.R.
   Kopfhörer
   Kopfsport
   Laki
   Lamythz
   Later
   Lenny
   Looptroop
   MAdoppelT
   Maeckes
   Marcello
   Mars und Sti
   Mellow Mark
   Menoosha
   Mic
   Michael Knight
   Microphone Mafia
   Mike Crush
   Millionadis ADI
   Missy Elliott
   Morph
   Moses Pelham
   Mäckes & Plan B
   Nattyflo
   Never Lose Touch
   Nordmassiv
   Nosliw
   Olli Banjo
   Pal One
   Pera Susu & DJ Crates
   PF Squad
   Prinze Low
   Promoe
   Rapsoul
   Rasul
   RobinsonCruiseFlow
   Ronnex
   Ryoma
   Sam Kasam
   Screwaholic P
   Sebastian Hämer
   Seeed
   She-Raw
   Shuko
   Siamak
   So'Twinz
   Supreme Techtics
   Swollen Members
   T.O.K.
   Teamo Stylez
   TemmyTon
   Tenor MC
   Teriyaki Boyz
   Tone
   UnterWortverdacht
   Wortgewandt
   Üba3ba
 
Videostreams (MediaPlayer):



Drei Jahre ist es her, dass Amerie, eine damals 22-jährige ehrgeizige Newcomerin, die ihre Kindheit und Jugend auf US-Militärbasen rund um den Globus verbracht hatte, endlich am Ziel ihrer Träume angelangt war: Ihr Debüt-Album "All I have" wurde erstmals in den Top Ten der US-Billboard-Charts gelistet. Der Longplayer brachte die Hitsingle "Why don’t we fall in love" (feat. Ludacris) hervor, die wie das komplette Album unter der Regie des damals nahezu unbekannten R&B-Produzenten und Multiinstrumentalisten Rich Harrison entstanden war. Mittlerweile zählt Harrison, der in den vergangenen Jahren unter anderem mit und für Usher, Destiny’s Child, Jennifer Lopez und Alicia Keys arbeitete, zu den gefragtesten Producern des Genres.

Ein Gold-Album, zwei Tourneen und eine Hauptrolle in einem Hollywoodfilm ("First daughter – Date mit Hindernissen") später ist Amerie nun mit einem neuen Album zurück, das sie abermals gemeinsam mit ihrem musikalischen Partner und langjährigen Wegbegleiter Harrison aufnahm. Beteiligt waren außerdem Dre und Vidal, Lil’ Jon, Bryce Wilson, The Buchanans, Bink!, Red Spyda sowie Carl Thomas, Nas und Eve. "’Touch’ ist enorm vielseitig und spiegelt genau wider, wo ich jetzt stehe. Nach dem letzten Album war ich auf Tour, ich habe an der Entwicklung einer TV-Show mitgearbeitet, ich habe in einem Film mitgespielt – und ich habe viel über mich selbst gelernt. Mein Leben sieht jetzt anders aus und das wollte ich zum Ausdruck bringen. Ich hatte eine klares Bild von dem, was ich machen wollte", sagt Amerie selbst über das Album, das am 22. August erscheint.

Amerie selbst übernahm diesmal den Job der ausführende Produzentin des Albums. In den vergangenen anderthalb Jahren schrieb sie allein und zusammen mit Co-Autoren eine Menge Songs, die zum größten Teil auf den Erfahrungen basieren, die sie nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums gemacht hat. "Touch" zeigt eine neue, reifere Amerie. Sie ist selbstbewusster und verführerischer. Sie kann weich und feminin sein, aber sie weiß sehr genau, was sie will. Thematische Schwerpunkt bilden Sinnlichkeit, körperliche Liebe und der Kampf der Geschlechter. Als erste Single erscheint bereits jetzt das Stück "1 thing", das auch schon auf dem Soundtrack des jüngsten Will-Smith-Blockbusters "Hitch" Ende Februar zu hören war. Rapperin Eve, hierzulande bekannt durch ihre Singles mit No-Doubt-Frontfrau Gwen Stefani, und Alicia Keys sind ebenfalls bei "1 thing" mit am Start.
Homepage: www.union-street.de/amerie

Reviews:
Amerie - "In love & war"
Amerie - "Take control"
Amerie - "Touch"
         


Content & Layout © 2000-2006 by allesreal.de // Impressum