News
 Reviews
 Interviews
 Features
 Output
 Forum
 Newsletter 

K.I.Z. BUCHEN URLAUB FÜRS GEHIRN (11.05.2011 // Quelle: PANORAMA3000)
Nach ausverkaufte Konzerthallen und zwei Top10-Platzierungen mit "Hahnenkampf" und "Sexismus gegen Rechts" erscheint am 3. Juni "Urlaub fürs Gehirn", das dritte Album von K.I.Z. Laut Pressetext ist es der "kluge Kommentar zu einer völlig verrückten Welt, und K.I.Z. gelingt es auf diesem Album, diese Welt in einem Zirkus zu bündeln, in einer einzigartigen Revue einzufangen und als vollkommen durchgedrehte Roadshow wieder aufs Publikum loszulassen". Und die ersten Teaser für einzelne Tracks lesen sich recht vielversprechend. So beschreibt "Lach mich tot" die Einsamkeit des modernen Stadtnomaden, der zwar den Arm voller Stempel für alle möglichen angesagten Szeneschuppen hat, aber eine Leere im Herzen verspürt, dass man sich letztendlich nur noch von der Dachterrasse des Weekend stürzen möchte. Mit "Doitschland schafft sich ab" liefern sie genug Material für eine neues Thilo-Sarrazin-Buch, das mit Erkenntnissen aufwartet, über die es sich tatsächlich einmal lohnt nachzudenken. Warum sind 90 Prozent der Knastinsassen männlich? Warum dürfen Frauen in der Küche stehen, während die Männer nach Afghanistan zum Kämpfen müssen? "Fleisch" beschreibt die Nahrungsbeschaffungsmaßnahme eines Mannes, der seinen Job in einer Schnellrestaurantkette verliert und seinem Jungen trotzdem eine gesunde Mahlzeit auf den Tisch bringen möchte. Und mit "Abteilungsleiter der Liebe" greifen Maxim, Nico und Tarek wiederum ein Grundproblem der herrschenden Klasse auf. Wohin mit all der Zuneigung und den Gefühlen, die man seinen Untergebenen entgegenbringt und sie dann doch letztendlich gehen lassen muss? K.I.Z. lenken den Blick auf diejenigen, die zurückbleiben in den Chefetagen - einsam, allein, verhöhnt vom einfachen Volk. Auf YouTube gibt es bereits das Snippet zum Album, im Sommer werden dann diverse Festivals bespielt, bevor ab Oktober die große Tour ansteht. Der Vorverkauf startet in Kürze auf www.k-i-z.com und www.landstreicher-booking.de sowie in allen bekannten VVK-Stellen.

EXZEM HAUT GRATIS-EP RAUS (08.04.2011 // Quelle: Tunnelblick-Music)
Fünf Jahre lang hat Exzem an seinem Debüt-Album gearbeitet, das den Titel "Schreibmaschine" trägt und am 20. Mai über das Lippstädter Label Tunnelblick-Music veröffentlicht wird. Als Teaser haut der Rapper, DJ und Produzent eine acht Tracks starke EP raus: "The X.Files", gratis erhältlich auf Exzems neu gestalteter Homepage. Für die Beats sind Exzem selbst sowie The Gunna, Deckah, Dufsen und Tesk verantwortlich. Die Features steuerten Rapper aus seinem näheren Umfeld bei, so sind Dna, Kao, Dufsen, Seether, Molek, Möhni und Havoc302 mit von der Partie. Zum Stück "Du kannst nix" gibt es außerdem ein Video, das man sich auf YouTube reinziehen kann. Mit dieser Video-Single gibt Exzem zusammen mit seinem Tunnelblick-Kollegen Dna ein Statement zu HipHop aus Deutschland ab und unterstreicht, dass er die Szene, aber auch sich selbst nicht mehr ausschließlich nur ernst nimmt. Wer die Katze nicht im Sack herunterladen möchte, kann sich einen Stream auf Soundcloud anhören. Mit der Veröffentlichung der EP startet gleichzeitig der Vorverkauf für "Schreibmaschine", das sowohl auf CD als auch auf digitalem Weg vertrieben wird. Ein Snippet, das Tunnelblick-Music auf ihren Bandcamp-Account hochgeladen hat, gibt bereits einen ersten Eindruck von dem wider, was zu erwarten ist.

KIMOE VERÖFFENTLICHT EP (14.02.2011 // Quelle: Kimoe)
Manchmal ist es "Längst nicht" zu spät, einen Song zu veröffentlichen - auch wenn er bereits zehn Jahre alt ist. Denn wenn ein Text nach all den Jahren so vielen Menschen immer noch so stark unter die Haut geht und aus der Seele spricht, muss er endlich genau dorthin, wo er hingehört: zu den Menschen, die ihn fühlen. Und genau darum veröffentlicht der Berliner Reggae-Artist Kimoe am 25. Februar seine EP "Längst nicht", die neben dem bereits zehn Jahre alten Titeltrack weiteres unveröffentlichtes Material aus den vergangenen Jahren enthält sowie brandneue Titel, die schon einmal wegweisend dafür sind, was da auf einen noch zukommen könnte. Denn es ist auch längst nicht zu früh, um darauf aufmerksam zu machen, dass es auch ein neues Album von Kimoe geben wird. Und diese EP schlägt die Brücke. Für "Die Welt gehört Dir" konnte er übrigens den Singer/Songwriter Mellow Mark sowie den Produzenten Ingo „Pow Pow“ Rheinbay (unter anderem Gentleman), Vinyl Richie und den Dresdner DJ Access gewinnen. Die EP wird digital sowie als limitierte CD vertrieben. Wer sich schon mal einen Eindruck verschaffen will, sollte sich auf YouTube das Video zu "Längst nicht" reinziehen. Eine Mini-Tour wird Kimoe im März und April übrigens in folgende Städte führen: 25.03. Würzburg, Zauberberg; 08.04. Wermelskirchen, Bahndamm; 09.04. Dortmund, Inside Club; 15.04. Köln, Werkstatt; 16.04. Darmstadt, Schlosskeller.

EIN KOLERIKAH BESCHIMPFT SEIN PUBLIKUM (09.01.2011 // Quelle: www.antilopengang.de)
Er fing an als linksradikaler Rapper: Koljah Kolerikah. Heute ist er Teil der Antilopen-Gang und schießt verbal sowohl gegen "Zeckenrapper" als auch gegen "Nazis wie Kaisa", die seiner Meinung nach von HipHop-Journalisten wie Staiger allzu häufig sozialpädagogische Nachsicht erfahren. Als Abschluss des ersten Antilopen-Jahres hat der Düsseldorfer sein erstes Solo-Album veröffentlicht. Zwar heißt das Album "Publikumsbeschimpfung", doch Koljah beschimpft nicht nur die eigenen Fans, sondern auch andere Rapper sowie die Welt. Ansonsten schwankt er zwischen Sprücheklopferei und Depression - und manchmal könnte man sogar meinen, dass er ein Herz hat. Nichtsdestotrotz muss dieser Koljah dauernd schlecht über alles Mögliche reden – außer über sich selbst, versteht sich. "Publikumsbeschimpfung" gibt es als Free Download auf www.antilopengang.de, dort kann man allerdings für acht Euro auch eine CD ordern und erhält dafür nicht nur vier Bonus-Tracks, sondern auch einen Silberling, wie er in den Läden stehen würde. Nachdem die Anti-Alles-Aktion Anfang 2009 das Zeitliche gesegnet hatte, dauerte es nicht lange, bis sich einige der ehemaligen Mitglieder unter einem neuen Namen zusammenfanden: Antilopen-Gang. Sie besteht aus Danger Dan, Koljah, NMZS und Panik Panzer.

SONGS VON DAMALS BIS HEUTE (23.12.2010 // Quelle: Kopfhörer Recordings)
Es weihnachtet - und Donato bittet zur Bescherung. Pünktlich zum Heiligen Abend bringt der Dortmunder ein qualitativ hochwertiges Projekt an den Start. Und das auch noch gratis - aber nicht umsonst. Mit „Von damals bis heute“, angelehnt an den Titel seines Debütalbums „Damals wie heute“, zieht Donato in Zusammenarbeit mit DJ s.R. einen Strich unter eine achtjährige Schaffensperiode. Das Mixtape steht ab Heilig Abend um 12 Uhr als Download auf www.kopfhoerer-rec.de parat. Bis dato unveröffentlichte Stücke mischen sich mit Songs aus seinen vier offiziellen Releases, lediglich Insidern bekannten Internet-Exklusiv-Tracks sowie Gastbeiträgen, entnommen von den Veröffentlichungen zahlreicher anderer ambitionierter Künstler wie Roey Marquis II, Lunafrow, den Cutcannibalz oder Spax. Als Bonbon luden Donato und DJ s.R. hochtalentierte Genregrößen wie Abroo (Antihelden), Pure Doze (Too Strong), Phase (Team Avantgarde), Ryo (Bundesvision Song Contest-Teilnehmer), Sinuhe, Nazz und Later ein, die mit ihren Beiträgen Songs aus dem Ende 2009 erschienenen Album „Angst“ veredelten. 77 Minuten anspruchsvoller Rapmusik stehen unter dem Strich, perfekt in Szene gesetzt vom Cuxhavener Plattendreher und Produzenten DJ s.R., der dem Begriff Mixtape mit seiner Arbeit an „Von damals bis heute“ die selten gewordene, aber ursprüngliche Bedeutung beimisst. Und was sagt der Protagonist zu alledem? "Ich habe für mich das Gefühl, dass ich eine Episode schließe beziehungsweise schon mit 'Angst' geschlossen habe. Und dass jetzt eine neue beginnt, mit anderen Leuten, etwas anderem Stil. Einfach eine andere Zeit."

TUA UND VASEE GEHEN AUF TOUR (05.11.2010 // Quelle: Chimperator)
Am 3. Dezember werden Tua und Vasee ihr gemeinsames Album "Evigila" veröffentlichen. Das aktuelle Video dazu, "Straßen dieser Erde", kann man sich jetzt schon auf YouTube (Linksklick only) reinziehen. Im Dezember und Januar steht dann eine Tour an, als Generalprobe werden die beiden Brooklyn's Finest und Punk/Dance/Poetry-Rapper Theophilus London bei zwei seiner vier Deutschland-Gigs unterstützen. Tua und Vasee sind bei den Shows in München (am 18. November im Crux) und in Hamburg (am 20. Nopvember im Popmondial) dabei. Beide Künstler haben sich in den vergangenen Jahren durch mehrere Veröffentlichungen und vor allem live einen Namen gemacht: Tua und Vasee begleiteten 2009 K.I.Z., Samy Deluxe und Fettes Brot auf deren jeweiligen Tourneen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und spielten mit der "Aqua Robot Tour" selbst eine ausverkaufte Tour mit den Orsons. Karten gibt es ab zehn Euro auf www.eventbuero.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Dates: 10.12 Braunschweig, Jolly Joker; 11.12 Hamburg, West Coast Lounge; 12.12 Berlin, Stellas Hangar (Kein VVK / nur Abendkasse); 17.12 Reutlingen, Franz K.; 21.01 Würzburg, bhof; 22.01 Crailsheim, Ratskeller; 23.01 München, Feierwerk; 27.01 Stuttgart, Zwölfzehn; 28.01 Mannheim, Rampenlicht; 29.01 Köln, Underground.

DIE LEGENDE DES MR. RAGER (04.11.2010 // Quelle: Promotion-Werft)
Kid Cudi meldet sich zurück. Mit seinem neuen Album will der New Yorker zeigen, wie sich heutiger HipHop anzuhören hat. Aus "Man On The Moon 2: The Legend Of Mr. Rager" (VÖ: 5. November) erschien als erste Auskopplung "Erase me", die Kid Cudi mit Kanye West aufnahm. In gewohnter Manier mischt Kid Cudi HipHop-Beats mit alternativen Klängen und Pop-Elementen. Klanglich schöpft er wieder aus den Vollen und greift den alternativen Sound auf, den er auf dem Track "Pursuit Of Happiness" des ersten Albums "Man On The Moon: The End Of Day" eingeleitet hat. Produziert wurde "Erase me" von Jim Jonsin, der bereits Lil Wayne, T.I. und Soulja Boy zu Superhits verhalf. Auf seinem zweiten Studioalbum tritt Kid Cudi nun als "Mr. Rager" auf. Unterteilt ist es in fünf Akte, mit von der Partie sind unter anderem Cee Low, Mary J. Blige, Cage und bereits genannter Kanye West. Wer die Chose auschecken möchte, sollte mal durch den Album-Player skippen oder sich das Footage des EPK anschauen (Linksklicks only).

MAECKES MASHT WIEDER EIN MIXTAPE (21.10.2010 // Quelle: Chimperator)
Ein Mic, ein Tag, ein DJ, ein Mixtape: Bevor Maeckes am 11. November das Remix-Album "eins" sowohl als Gratis-Download als auch streng limitiert in physischer Form über den Chimperator-Shop raushaut, hat er für seine Fans noch ein Geschenk parat. Und die können auch noch live dabei sein, wenn der Stuttgarter Rapper dieses Geschenk bastelt und verpackt. Die Rede ist vom zweiten Teil des bereits legendären "Mash Up"-Mixtapes, dessen erster Teil im August 2007 erschienen ist. Seine 13 Parts für Teil zwei wird Maeckes am kommenden Sonntag, 24. Oktober, ab 14 Uhr im Studio aufnehmen. Wer Zeit und Lust hat, kann ihn dabei übers Internet beobachten - und zwar über den Ustream-Channel von Chimperator. Per Livestream wird man dann verfolgen können, wie Maeckes alle Verse aufnimmt, First-Takes serviert oder auch hart verkackt. Er wird sich durch seinen iPod von "Portishead" bis "Why" shuffeln und seine Parts einrappen, zeitgleich mischt DJ Jopez alle Tracks direkt live zum neuen "Mash Up"-Mixtape zusammen. Das fertige Tape wird man dann auf Maeckes' Bandcamp-Seite gratis - oder gegen einen freiwillig zu entrichtenden Euro-Beitrag - herunterladen können.

EINE REISE NACH GOMORRHA (21.10.2010 // Quelle: Later)
Sodom und Gomorrha - diese beiden, im Alten Testament erwähnten Städte, die wegen der Sünde ihrer Einwohner durch Gottes Zorn vernichtet wurden, stehen heutzutage umgangssprachlich für Orte, in denen Moral keine Rolle mehr spielt, wo man zügellos lebt, wo die Sünde regiert. In eine dieser beiden Städte, Gomorrha, entführt Later seine Zuhörer mit seiner gleichnamigen EP, die man kostenlos auf seiner Bandcamp-Seite (Linksklick only) herunterladen kann. Auf seiner Reise begleiten ihn Leipzig's Finest Morlockk Dilemma, Mortis One und Da Kid (Cutcannibalz), produziert wurden die sieben Stücke von Brisk Fingaz, GEE Futuristic, Mortis One, Spekbeatz und High Hat Productions. "Gomorrha" ist übrigens auch ein Vorgeschmack auf das Solo-Debüt des Hannoveraner Rappers, das im November im Vertrieb von Groove Attack erscheint. Auf "Antikörper" werden dann auch Jonesmann, Jeyz, Haftbefehl, Blaze und Lil Dap (Group Home) zu hören sein. Weitere Infos zu Later, gibt es auf MySpace und Facebook, außerdem kann man ihm auf Twitter folgen.

BEATS, CUTS UND - KEINE RAPS (17.10.2010 // Quelle: Chinch 33)
Es gibt neuen Stuff von Inferno79 - allerdings tritt er in diesem Fall nicht als Rapper in Erscheinung, sondern unter seinem Produzenten-Pseudonym Minimal-Orchestra. Gemeinsam mit Chinch 33 bildet er das Projekt Bedlam Mind, das unter dem Titel "Hypermetabola" gerade eine zehn Tracks starke Instrumental/Turntablism/Scratch-EP als Gratis-Download (Rechtsklick und Ziel speichern unter) rausgehauen hat. Während der Dortmunder für die Produktionen verantwortlich war, steuerte der Osnabrücker DJ die Scratches bei. Präsentiert wird das Ganze von tablist.net, Community Skratch Music, Digi Crates Records und Szene Musik. Wer die Katze nicht im Sack downloaden will, kann sich auf YouTube ein Snippet und ein Video zum Track "The poison" reinfahren. Chinch 33 ist Teil von 33 Funk und Guerilla War Tactix und hat schon mit Künstlern wie Masta Ace, Sadat X, Lil' Dap, Rasco oder Absztrakkt zusammengearbeitet. Auf der DJ s.R.-EP "layover/sign of life", die Allesreal.de exklusiv präsentiert, ist er ebenfalls mit Scratches vertreten. Weitere Informationen gibt es auf den MySpace-Seite von Inferno79 und Chinch 33, inklusive jeder Menge Musik in den Playern.



    ältere News anzeigen
Suche nach einem bestimmten Begriff in den News:


Content & Layout © 2000-2006 by allesreal.de // Impressum